› goneoCloud jetzt mit WebDAV und neuer Weboberfläche

goneocloud_logoDer Webhoster Goneo verpasst seinen Online Speicher goneoCloud ein neues Design und die WebDAV Unterstützung. Im Zuge des AjaxExplorer Updates, welches jetzt Pydio heißt, wird der Speicher weiter aufgewertet. Die neue Weboberfläche von Pydio kommt mit der altbewährten Dreiteilung daher, neu ist das Design und an einigen Stellen wurde die Nutzerführung verbessert. Ein besonderes Augenmerk ist die Unterstützung von WebDAV. Wie bei HiDrive oder Livedrive ermöglicht diese die Einbindung eines virtuellen Laufwerks ins Betriebssystem. Über diverse Applikationen die auch WebDAV unterstützen kann somit auch bequem der Speicher angesprochen werden. Eine Frischzellenkur haben die mobilen Applikationen bekommen, die jetzt sogar kostenlos für Android und iOS, im jeweiligen App Store, zum Download bereitstehen.

Goneo bietet 10 GB kostenlosen an und setzt bei seinem Cloud Speicher auf die europäische Open-Source-Software Pydio und Speichert die Daten im eigenen Rechenzentrum mit Serverstandort Frankfurt am Main.

Recommended Posts

Deine Meinung